Keszthely möglicher Austragungsort für Red Bull Air Race

Der stellvertretende Bürgermeister von Keszthely am Nordwestufer des Plattensees hat die Stadt als möglichen Austragungsort für die ungarische Etappe des diesjährigen Red Bull Air Race vorgeschlagen, berichtet die Regionalzeitung Zalai Hírlap – wie die Nachrichtenagentur MTI informiert.



Der Budapester Bürgermeister István Tarlós sagte kürzlich, dass die Hauptstadt wegen „unzureichender Bedingungen“ keine Genehmigung für das für Juli dieses Jahres geplante Red Bull Air Race erteilen würde, was eine Suche des lokalen Veranstalters Hungaroring Sports nach einem alternativen Veranstaltungsort erforderlich machte.

Der stellvertretende Bürgermeister von Keszthely, Bálint Nagy, sagte der Zalai Hírlap, dass er mit dem Leiter von Hungaroring Sport telefonisch über die Möglichkeit der Ausrichtung des Rennens gesprochen habe. Die Stadt liegt in der Nähe eines Flughafens, und die nahe gelegene Kurstadt Héviz verfügt über eine große Hotelkapazität.



Gábor Papp, Bürgermeister von Héviz sagte MTI, dass die Kurstadt und der von ihr betriebene Flughafen Héviz-Balaton Airport als Kulisse für das Red Bull Air Race dienen könnten, wenn es in die Region kommt. Die Infrastruktur und die Einsatzbereitschaft in der Region seien gut geeignet, um die Veranstaltung zu organisieren, fügte er hinzu.

Digital Abonnement der Balaton Zeitung