Gefro Banner

Reallöhne in Ungarn steigen minimal

In Ungarn sind die Reallöhne von Januar bis November vorigen Jahres um 0,9 Prozent gestiegen, teilte das Zentrale Statistische Amt mit. Dabei lagen die Durchschnittslöhne brutto um 8,2, netto um 7,3 Prozent über dem Niveau des vorangegangenen Vergleichszeitraumes, errechneten die Statistiker auf der Basis von Unternehmen und Institutionen mit jeweils mehr als fünf Beschäftigten. Die Verbraucherpreise stiegen in dem Zeitraum um 6,3 Prozent. Im Durchschnitt waren 2,747 Millionen Menschen beschäftigt.