Ungarn: Erzeugerpreise der Industrie stiegen um 2,7 Prozent

Die Erzeugerpreise der Industrie stiegen im Mai um 2,7% gegenüber dem Vorjahresmonat, so das Statistische Zentralamt (KSH) – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Die Preise für den Inlandsabsatz stiegen um 5,4%, während die Exportpreise um 1,4% stiegen. Im Monatsvergleich stiegen die industriellen Erzeugerpreise um 0,5%, da die Inlandspreise um 0,8 % und die Exportpreise um 0,4% stiegen. KSH sagte, dass die Preiserhöhungen von steigenden Löhnen, der Wechselkursänderung des Forint und Veränderungen des internationalen Ölpreises getrieben wurden.



Im Januar-Mai stiegen die Erzeugerpreise der Industrie im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 3,2%, da die Inlandspreise um 5,7% stiegen und die Ausfuhrpreise um 2,0% stiegen.

Digital Abonnement der Balaton Zeitung