web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Im Sattel um den Balaton

Einheitliches Fahrradtourenangebot der Campingplatzbetreiber

Ein einheitliches Fahrradtourenangebot bieten in dieser Saison die vor nicht allzu langer Zeit in gemeinsamen Besitz gelangten, drei wichtigsten Touristikunternehmen vom Balaton; die Balatontourist Rt., die Siotour Rt. und die Zalatour Rt., die ein gemeinsames Campingplatznetz betreiben.

Ihr Angebot gründet sich auf die rund um den Balaton angelegten, rund 220 Kilometer langen Radwege und die die gesamte Ufergegend überziehenden Campingplätze und Unterkunftsangebote. Wer Lust bekommt, die meistens flache Gegend im Sattel zu erobern, wird eine vielfältige, sehenswerte Landschaft kennen lernen und wer die organisierten sicheren Touren bevorzugt, der sollte an einer der am 13. Mai startenden Touren der Unternehmensgruppe teilnehmen.

Die Balatonregion ist neben den bekanntlich sehr populären Badefreuden reich an Naturschätzen, Architektur- und Kulturdenkmälern. Bei einigen Stunden Radfahren bleibt genug Zeit, diese Sehenswürdigkeiten kennen zu lernen und zu genießen, die auch ein Teil der Tourenangebote sind. Wenn man beispielsweise in Siófok abfährt und den Weg am Südufer wählt, kommt man in kurzer Zeit nach Szántód-puszta, man kann dann den Aussichtturm von Koröshegy besteigen, am Weg in Balatonszárszó das Attila-József-Gedenkhaus besichtigen und die Strecke über den Boglárer Burgberg bis zum Aussichtsturm des Fonyóder Sipos-Berges weiterfahren. Angekommen am Klein-Balaton kann man im Naturschutzgebiet der Kányavári-Insel verweilen und die geschützten Vögel beobachten oder einen Abstecher zum Büffelzentrum von Kápolnapuszta machen. In Richtung Nordufer einbiegend verspricht in Keszthely das Festetics-Schloss ein niveauvolles Programm, in Ederics sollte man das Afrikamuseum nicht auslassen, in Szigliget kann man die unter Denkmalschutz stehenden Häuser aus dem 18. Jahrhundert und eine Burgruine bewundern. Zwischen Ausläufern des Badacsony-Berges befindet sich das Káli-Becken mit den vulkanischen Bergkegeln und der Meierei von Salföld. Eine angenehme Zeit verspricht auch das Verkosten der Badacsonyer Weine in kühlen Weinkellern. In Tihany sind unter anderem die Benediktinerabtei und das Freilichtmuseum sehenswert, in Csopak sollte man auch den Csonka-Turm besichtigen, in Alsóörs befindet sich das älteste gotische Hofhaus des Landes. Das ist nur eine Auswahl aus vielen Möglichkeiten, die man empfehlen könnte und sie erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. All das wird belebt von den Programmen und Veranstaltungen in den einzelnen Orten.

Es lohnt sich, sich darüber vorher zu informieren, wo zur Zeit der geplanten Radtour Konzerte, Kochwettbewerbe, Reitturniere, Sportereignisse oder zum Ende des Sommers Weinlesefeste und Weintage stattfinden.

Die in der Organisation von Balatontourist angebotene neue Dienstleistung passt sich auch individuellen Wünschen oder Ansprüchen von Gruppen an. Unter den angekündigten Programmen können die Sportbegeisterten die 4-Tage-Tour wählen oder eine langsamere siebentägige Radwanderung, die durch Ausflüge noch abwechslungsreicher wird. Im Angebot gibt es auch eine drei Tage dauernde kleine Runde auf der Strecke von Siófok-Zamárdi-Tihany-Siófok, wobei durch die Überfahrt mit der Szántóder Fähre die Runde abgekürzt wird.

In der Ende Juni andauernden Vorsaison kostet die 3-Tage-Tour ohne Verpflegung 20000 Forint, die 4-Tage-Tour 29500 Forint und die 7-Tage-Tour 45000 Forint. Die Gruppenpreise sind etwas billiger, Kinder bzw. Schülergruppen erhalten einen weiteren Rabatt. Abhängig davon, welche Verpflegung pro Tag gewünscht wird und mit wie viel Teilnehmern die Tour stattfindet, kostet die Verpflegung pro Tag und Person 1100-3500 Forint. Der Preis der Tour enthält außer der Unterbringung die Mehrwertsteuer, die Versicherung, eine Landkarte, Fahrrad-Service, telefonischen Hilfsdienst, Gepäckbeförderung und für Fahrzeuge die Parkmöglichkeit. Für die Teilnehmer, die zelten möchten, sind im Preis auch die Kosten für ein Igluzelt enthalten, das auf allen Campingplatzen der Unternehmensgruppe aufgeschlagen werden und am Ende der Tour mitgenommen werden kann. Die Teilnehmer erhalten ein Polo mit dem Logo der Tour und eine Urkunde über ihre vollbrachte Leistung.

Tünde Török, Népszabadság

Weitere Informationen: Tel. 0036-88/544-444, Fax: 0036-88/544-455, Internet: www.balatontourist.hu. Die Leistung kann man auch über die E-Mail-Adresse booking@balatontourist.hu bestellen.