Gefro Banner

Siófok: Baugrube statt Einkaufszentrum

Die Planungen sind seit langem abgeschlossen. Trotzdem ist bisher nur eine Baugrube das Ergebnis.

Man muß schon einen Zitatenschatz bemühen, um die Einwohner von Siófok unter dem Motto „Gut‘ Ding will Weile haben“ weiterhin zuversichtlich zu stimmen und bei guter Laune zu halten. Nichts ist es bisher mit dem so herbeigeredeten Plaza-Einkaufszentrum und dem Hotelneubau mitten im Zentrum geworden, die Bauarbeiten ruhen schon seit langen Wochen. Um Erklärungen sind aber weder die Planungsfirma noch der ausführende Betrieb, Sió Invest Kft. und Balaton Coop Zrt., verlegen.

Zu keinem ungünstigeren Zeitpunkt als zu Beginn der einsetzenden Wirtschaftskrise hätte man das Großprojekt in Angriff nehmen können, so Balázs Kiss, Geschäftsführer der Sió Invest Kft. Die Finanzierung bzw. die Investitionen seien ins Stocken geraten, jetzt sind es die Banken, die den Baufortgang verlangsamen, aber mit viel Optimismus wird sich schon eine Regelung finden lassen. Bereits im April sollen die Bauarbeiten am Plaza-Einkaufszentrum neu aufgenommen werden. Das gilt übrigens auch für den benachbarten Vier-Sterne-Hotel-Neubau. Ibolya Csugány, Direktorin der Balaton Coop Zrt., versprüht ebenfalls Optimismus. Nach ihren Vorstellungen kann das Hotel seine Pforten noch im Sommer 2010 öffnen.

Da darf dann abschließend noch Goethe zitiert werden: „Die Botschaft vernehm‘ ich wohl, allein mir fehlt der Glaube“.

(Quelle: siofokinapilap.hu)