Gefro Banner

Deutscher neuer Chef der Malév

Eine bedeutende Umgestaltung und eine Wende hat der neue Generaldirektor der ungarischen Luftfahrtgesellschaft Malév, der Deutsche Martin Gauss, bei seinem Dienstantritt für das Unternehmen gefordert. Dies sei notwendig, damit die Malév nach der Krise den Herausforderungen der Zukunft gerecht werden kann. In einem Kommuniqué bestätigte die Gesellschaft am Donnerstag die Ernennung des bisherigen Malév-Beraters Gauss zum neuen Generaldirektor. Der deutsche Experte verfügt über etwa 20 Jahre Erfahrung im Luftverkehr auf dem EU-Markt. Seit mehreren Monaten war er als Berater für die Malév tätig. Gauss ist auch Pilot für die Boeing 737 mit mehr als 8000 Flugstunden.