Hotel in Siófok als kostenlose Quarantäne-Unterkunft

In Siófok bietet das CE Napfény Hotel unweit des Hafens kostenlos seine Zimmer als Quarantäne-Unterkunft für Einwohner der Stadt und der Umgebung an, die aus dem Ausland zurückkehren und ihre Familien nicht der Gefahr einer Ansteckung mit dem Coronavirus aussetzen wollen. Auch im Ausland tätige Arbeitnehmer ohne eigenen Wohnsitz können die Dienstleistungen des Hotels in Anspruch nehmen.



Derzeit sind gerade aus dem Raum Balaton viele Arbeitnehmer aus dem Tourismus von den Einschränkungen rund um den Coronavirus betroffen: sie arbeiten in den Sommermonaten am Balaton und außerhalb der hiesigen Saison in den Tourismuszentren Österreichs, Italiens, Süddeutschlands oder der Schweiz. Nachdem sie dort ihre Arbeit verloren haben und damit über kein Einkommen verfügen, kehren sie heim zu ihren Familien.

Für alle, die aus gefährdeten Gebieten heimkehren, gilt, dass sie zwei Wochen in häuslicher Quarantäne bleiben müssen, auch wenn sie keine Symptome einer COVID-19-Infektion zeigen. Die Unterbringung im Hotel ist deshalb eine wirklich hilfreiche Unterstützung, um die eigene Familie und die Nachbarn zu schützen. „Die Versorgung der Hotelgäste können wir zum größten Teil kostenlos sichern, da zahlreiche Restaurants der Stadt ihre Hilfe angeboten haben und Essen liefern“, sagte der Hotelbetreiber Gergely Tóth. „Ich denke, das tätige Mitgefühl hier in Siófok ist wirklich großartig, denn wir erhalten auch sonstige Spenden und Hilfe.“

Die private medizinische Einrichtung Sió Medical in unmittelbarer Nachbarschaft des städtischen Krankenhauses bietet derweil an, leicht erkrankte Kassenpatienten in ihren Praxisräumen zu versorgen, kleinere medizinische Eingriffe zu übernehmen, Verbandswechsel, Nachkontrollen usw. durchzuführen. „Wir wollen damit die Kollegen im Krankenhaus entlasten, damit das medizinische Personal für die wirklich wichtigen Fälle zur Verfügung stehen kann“, sagte der leitende Arzt, Gábor Nagy.