300 Todesopfer durch Coronavirus in Ungarn

Weitere 9 Menschen, die alle alt waren und an einer Grunderkrankung litten, sind gestorben, so dass die Gesamtzahl der Todesfälle bei Covid-19 auf 300 angestiegen ist, berichtet koronavirus.gov.hu. Die Zahl der registrierten Infektionen in Ungarn sei um 78 auf 2.727 angestiegen, hieß es auf der Website – informiert die Nachrichtenagentur MTI.



536 Menschen, die ins Krankenhaus eingeliefert wurden, haben sich erholt, während 983 Patienten behandelt werden, von denen 50 an Beatmungsgeräten angeschlossen sind. Mit dem Anstieg der Patientenzahlen erhöhen die Krankenhäuser im ganzen Land ihre Bettenkapazität, um sich auf die Phase der Massenerkrankung vorzubereiten. Derzeit befinden sich 10.071 Menschen in offizieller Heimquarantäne. Die Zahl der durchgeführten Tests liegt bei 70.300. Budapest hat die meisten Infektionen (1.347), gefolgt vom Komitat Pest (368) und dem Komitat Fejér (269). Die Komitate Békés und Vas haben mit jeweils 14 die wenigsten Infektionen in Ungarn.