3.313 registrierte Coronavirus-Fälle in Ungarn

In den vergangenen 24 Stunden sind vier Patienten gestorben, die alle eine Grunderkrankung hatten, womit die Gesamtzahl der Todesfälle auf 425 gestiegen ist, während die Zahl der registrierten Infektionen um 29 auf 3.313 angestiegen ist, berichtete koronavirus.gov.hu am Dienstagmorgen – informiert die Nachrichtenagentur MTI.



1.007 Patienten haben eine Genesung erreicht, während die Zahl der aktiven Infektionen auf 1.881 gesunken ist. Gegenwärtig werden 746 Coronavirus-Patienten im Krankenhaus behandelt, von denen 45 an einem Beatmungsgerät angeschlossen sind. Insgesamt befinden sich 11.016 Personen in offizieller häuslicher Quarantäne. Es wurden 114.719 Tests durchgeführt. Budapest hat die meisten registrierten Fälle (1.595), gefolgt vom Komitat Pest (445) und dem Komitat Fejér (338). Das Komitat Vas (14) hat die wenigsten Fälle.