Ungarn: Rückgang der Gästeübernachtungen im April um 97%

Die Zahl der Gästeübernachtungen in Ungarn ging im April aufgrund von Beschränkungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus gegenüber dem Vorjahr um 97% auf 69.000 zurück, teilte das Statistische Zentralamt mit – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Die Zahl der Übernachtungen ausländischer Besucher sank um 98,7% auf 17.000, während die Zahl der Übernachtungen inländischer Touristen um 95% auf 52.000 zurückging. Ungarn schloss seine Grenzen für ausländische Reisende mit einigen Ausnahmen am 17. März.