Ausstellung mit Zeichnungen von Marcell Jankovics in Budapest eröffnet

Eine Ausstellung mit Hunderten von Zeichnungen des renommierten Grafikers und Regisseurs Marcell Jankovics wurde am Freitag in Budapest eröffnet – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Die Ausstellung markiert den hundertsten Jahrestag des Friedensvertrags von Trianon, indem sie Jankovics‘ Zeichnungen zu wichtigen Ereignissen in der ungarischen Geschichte vom Beginn der osmanisch-türkischen Besatzung 1526 bis zur Unterzeichnung des Vertrags im Jahr 1920 zeigt. Die Ausstellung, die derzeit nur online verfügbar ist, wird bis zum 26. Juli im Pester Vigadó gezeigt.