Budapest: Passagierzahlen am Flughafen Liszt Ferenc gingen im Juli um über 80% zurück

Die Zahl der Passagiere auf dem Budapester Liszt Ferenc International Airport ist im Juli im Vergleich zum Vorjahresmonat um mehr als 80% zurückgegangen, im Vergleich zum Vormonat habe sich die Zahl jedoch verdreifacht, sagte der Flughafenbetreiber – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Der Budapester Flughafen teilte in einer Erklärung mit, dass im Juli dieses Jahres 301.000 ein- und ausgehende Passagiere registriert wurden, 81% weniger als im Juli letzten Jahres. Gleichzeitig sei die Zahl der wieder aufgenommenen Flüge nach Annullierungen aufgrund der neuartigen Coronavirus-Epidemie gestiegen, und die Zahl der Passagiere habe sich im Vergleich zum Juni verdreifacht, hieß es weiter.

Im August verkehren wöchentlich insgesamt 500 Direktflüge von Budapest zu 98 Destinationen, und die Reisebereitschaft scheint zu steigen, wobei sich die Passagiere auf dem Budapester Flughafen sicher fühlen, hieß es.

Die Zahlen des CAPA-Zentrums für Luftfahrt zeigen, dass der Budapester Flughafen in diesem Jahr bisher 3,2 Millionen Passagiere bedient hat, 64% weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.