Gefro Banner

200 Forint nur noch als Münze

Die Zeit der 200-Forint-Scheine in Ungarn ist endgültig vorbei. Wie die Nationalbank mitteilte, wird die grüne Banknote nur noch bis Sonntag Mitternacht als Zahlungsmittel angenommen. Danach wird man sie aber noch zwanzig Jahre lang auf der Post oder in größeren Banken einwechseln können.
Grund für die Veränderung ist, dass der häufige Gebrauch des 200-ers zur schnellen Abnutzung führte und der deshalb nötige rasche Ersatz bedeutende Ausgaben verursachte. Dieses Problem wurde durch die Ausgabe der Münze gelöst, die die Nationalbank am 15. Juni dieses Jahres in Umlauf brachte. Bislang befinden sich davon 60 Millionen Stück im Verkehr.