Nestle Hungaria beginnt mit der Erweiterung seiner Haustierfutterfabrik in Bük

Nestle Hungaria hat am Freitag den Grundstein für eine 50 Milliarden Forint (139,6 Mio. EUR) teure Erweiterung seines Heimtierfutterwerks in Bük in Nordwestungarn gelegt – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Péter Szijjártó, ungarischer Außen- und Handelsminister, sagte auf der Veranstaltung, dass die Investition, die größte je in Ungarn getätigte Investition des Unternehmens sei, die Kapazität des Werks um 30% erhöhen und 160 Arbeitsplätze schaffen werde.

Nestle habe mehr als 2 Milliarden Euro in Ungarn investiert und zähle mehr als 1.000 ungarische KMU zu seinen Zulieferern, so Szijjártó weiter. Die Gesamtkosten der Erweiterung werden sich auf rund 140 Millionen Euro belaufen, sagte der Geschäftsführer von Nestle Hungaria, Péter Noszek.