Neuer PCR-Schnelltest in Ungarn entwickelt

Ein neuer PCR-Schnelltest, der in Ungarn entwickelt wurde, kann in nur zwei Stunden Ergebnisse liefern, wodurch die Wartezeiten bei der Diagnose von Personen mit Coronavirusinfektion erheblich verkürzt werden, sagte ein stellvertretender Rektor der Semmelweis Universität – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Attila Szabó, der im öffentlich-rechtlichen Kossuth Rádió sprach, sagte, dass der Test das Verfahren beschleunigt, indem er das Vorhandensein des Virus zeigt, ohne zuerst seine RNA aus der Probe extrahieren zu müssen, ein Schritt, den frühere Tests nicht umgehen konnten. Die Schnelltests sind zuverlässig, und „es liegt jetzt am Hersteller“, die Produktion zu erhöhen, sagte Szabó.