Gefro Banner

Modernes Abenteuer: Mit Wohnwagen per Anhalter

Eine besonders originelle Art der Fortbewegung hat sich der holländische Musiker Tjerk Ridder für seine Fahrt in die drei Kulturhauptstädte Europas in diesem Jahr ausgedacht. Er machte sich von Utrecht aus mit seinem Wohnwagen auf die Reise, verzichtete aber auf ein Auto, das ihn über die fasst 3000 Kilometer ziehen könnte. Diesen Teil der Beförderung hat er dem Zufall überlassen, er fährt per Anhalter. Wenn ihn jemand an sein Fahrzeug anhängt, dann kommt er auch ein Stück weiter. Und bislang hat das sehr gut funktioniert. Essen und Ruhrgebiet hat er schon lange hinter sich gelassen und ist jetzt über das verschneite Mecsek-Gebirge in Ungarns Kulturhauptstadt Pécs eingetroffen. An diesem Dienstag wird er auf einer Pressekonferenz über seine bisherigen Erlebnisse berichten.

Wohnwagen Anhalter
Tjerk Ridder
Europa mit Wohnwagen per Anhalter

Infos im Internet

(Weitere Details lesen Sie auch in unserer nächsten Printausgabe)

Bilder von Sebastiaan ter Burg