Gefro Banner

Zoff um Balaton-Flughafen

Nach der Nachricht über die bevorstehende Wiederaufnahme des Flugbetriebs am Balaton-Flughafen in Sármellék ist zwischen den Beteiligten ein Streit ausgebrochen. Die SCD-Holding, die das Betriebsrecht erworben haben soll, bestreitet die Teilnahme des Vorsitzenden des Balaton Entwicklungsrates, Tamás Suchman, an den Abstimmungen zwischen den betroffenen kommunalen Selbstverwaltungen und der Holding. Auch mit der von Suchman anschließend genannten möglichen Zahl der Fluggäste stimmt die Holding nicht überein. Suchman fühlt sich in seiner Ehre angegriffen und droht mit Klage.

Klar scheint jedoch, dass das öffentliche Ausschreibungsverfahren zum Betrieb des Flughafens erfolgreich war und die SCD-Holding das beste Angebot unterbreitete. Jedoch seien die Vertragsabschlüsse mit den Eigentümern, den Selbstverwaltungen von Sármellék und Zalavár, noch nicht ganz unter Dach und Fach. Bei den Verhandlungen seien die Seiten darum bemüht, langfristige und stabile Bedingungen zu schaffen, damit Betrieb und Entwicklung ungestört verlaufen können. Offenbar wehren sich die Selbstverwaltungen und die Holding gegen den Eindruck, Suchman habe unmittelbar an den Vertragsverhandlungen teilgenommen. Die Kommunen und der künftige Betreiber wollen sich nach Unterzeichnung des Betreibervertrages vor der Öffentlichkeit äußern.