Gefro Banner

Ausländer in Budapest niedergestochen

Ein 51-jähriger Ausländer ist im Zentrum von Budapest niedergestochen worden. Passanten hielten den 19-jährigen mutmaßlichen Täter so lange fest, bis die Polizei kam und ihn festnehmen konnte. Die Tat ereignete sich am Samstagabend, teilte die Polizei am Sonntag mit. Das Opfer wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Gegen den Angreifer wird Haftbefehl beantragt und ein Verfahren wegen lebensgefährlicher Körperverletzung eingeleitet.