Gefro Banner

Schweizer in Ungarn niedergestochen

Ein 61jähriger Schweizer ist in dem Dorf Nagybakónak (Komitat Zala) von einem bislang unbekannten Täter niedergestochen worden. Das teilte die Polizei des Komitats mit. Der Mann wurde bereits am Donnerstagmorgen mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus von Nagykanizsa eingeliefert. Die Polizei leitete Ermittlungen wegen Mordversuches ein. Über eine heiße Spur zum Täter konnte ein Sprecher der Behörde Sonntagabend noch nichts mitteilen.