Gefro Banner

Mutter in Ungarn schießt ihren Sohn nieder

Eine Budapesterin hat am Montag in Budapest ihren 25-jährigen Sohn nach einem Wortwechsel niedergeschossen. Die schnelle medizinische Hilfe brachte den jungen Mann mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus, teilte das Budapester Polizeipräsidium mit. Zur Art der Schusswaffe, für die der Vater einen Waffenschein hat, wollte sich die Polizei später äußern.

Gegen die 47-jährige Mutter wurde ein Verfahren wegen des begründeten Verdachts auf versuchten Totschlag eingeleitet. Sie wurde in Gewahrsam genommen.