Ungarn: Zahl der Arbeitslosen sinkt auf fast 300.000

Die Zahl der registrierten Arbeitssuchenden in Ungarn ist im Oktober auf 306.000 gesunken, rund 70.000 weniger als der Höchststand vom Juni, sagte der Staatssekretär für Beschäftigungspolitik Sándor Bodó in einem Kommentar zum jüngsten Monatsbericht der Nationalen Arbeitsverwaltung (NFSZ). Die Zahl der Arbeitslosen sei in der 19. Woche in Folge gesunken, sagte Bodó – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Der Datenbericht der NFSZ zeigt, dass die Zahl der Arbeitssuchenden seit September um 5% oder 17.300 gesunken ist. Im Vergleich zum gleichen Monat des Vorjahres stieg die Zahl um 28% oder 66.700. Von der Gesamtzahl der Arbeitssuchenden entfielen rund 26.000 auf Schulabgänger und rund 43.500 auf Personen unter 25 Jahren. Der Anteil der Langzeitarbeitslosen betrug 26% der Gesamtzahl. Nahezu 156.900 der Arbeitssuchenden hatten keinen Anspruch auf Leistungen.