Ungarn: 65 Tote – 3286 registrierte Coronavirus-Neuinfektionen

In Ungarn sind in den letzten 24 Stunden 65 Covid-19-Patienten mit Vorerkrankungen gestorben, während 3.286 Personen offiziell mit dem Coronavirus diagnostiziert wurden, womit die Gesamtzahl der registrierten Infektionen auf 71.413 gestiegen ist, informierte koronavirus.gov.hu am Freitag – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Die Zahl der Todesopfer ist auf 1.699 angestiegen, während 17.953 wieder genesen sind. Es gibt 51.761 aktive Infektionen und 3.753 Covid-Patienten, die im Krankenhaus versorgt werden, 267 an Beatmungsgeräten. 26.396 Personen befinden sich in offizieller häuslicher Quarantäne, und die Zahl der Tests ist auf 1.048.580 angestiegen.

Das Tragen von Gesichtsmasken ist in Geschäften, in öffentlichen Verkehrsmitteln, in Kinos, Theatern, Einkaufszentren, Gesundheits- und Sozialeinrichtungen obligatorisch. Ab kommenden Montag wird das Tragen von Masken auch in Vergnügungsstätten, Restaurants und in Verpflegungseinrichtungen bei Sportveranstaltungen Pflicht sein.

Die meisten registrierten Infektionen gibt es in Budapest (19.562), im Komitat Pest (8.985) und in den Komitaten Borsod-Abaúj-Zemplén (4.517), Győr-Moson-Sopron (4.362), Szabolcs-Szatmár-Bereg (3.737) und Hajdú-Bihar (3.434). Das Komitat Tolna hat die wenigsten Infektionen (717).