Gefro Banner

Frau überlebt Sturz in zehn Meter tiefen Brunnen

Wie durch ein Wunder hat eine Frau in Ungarn einen Sturz in einen etwa zehn Meter tiefen Brunnen überlebt. Nachdem sie bereits am Freitag verunglückt war, konnten Helfer die Vermisste erst Samstagmittag (13.11. finden, Feuerwehrleute befreiten sie dann aus ihrer Zwangslage in der Tiefe. Die Frau war bei Bewusstsein und trug nur Schürfwunden und Prellungen davon, berichtet die Zeitung „Népszava“ auf ihrer Homepage. Das Glück stand ihr im Pech auch insofern zur Seite, dass zur Zeit sehr wenig Wasser im Brunnen ist.

Die Frau war von Ihrer Wohnung in dere Gemeinde Nyirmada (Komitat Szabolcs-Szatmár-Bereg) zum Friedhof gelaufen, um ein Grab in Ordnung zu bringen, und dabei aus bislang ungeklärter Ursache in den Brunnen gestürzt. Ihr Mann begab sich sofort auf die Suche nach ihr und bat um Unterstützung, nachdem er wegen ihres langen Ausbleibens beunruhigt war. Die Frau hatte auch versucht, selbst aus dem Brunnen zu klettern, was sich jedoch wegen der großen Tiefe als unmöglich erwies.