Gefro Banner

Schwindender Kindersegen in Ungarn

In Ungarn kommen immer weniger Kinder zur Welt. Das geht aus dem am Donnerstag (21.4.) veröffentlichten neuesten Bericht des Zentralen Statistischen Amtes über die Bevölkerungsentwicklung hervor. Den vorläufigen Angaben zufolge wurden in den ersten zwei Monaten dieses Jahres 14 019 Kinder geboren, 9 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Zur gleichen Zeit gab es 22753 Sterbefälle, 3,1 Prozent mehr als im Januar/Februar 2010. Damit betrug der natürliche Bevölkerungsrückgang 8734 Personen, was 2070 mehr waren als im Vorjahr. Unter Berücksichtigung der Zuwanderung schätzt die Statistik die Einwohnerzahl Ungarns auf 9 9797 000.