Dax nach Rekord kraftlos

Die Anleger am deutschen Aktienmarkt treten am Dienstag nach der jüngsten Rekordrally auf die Bremse.

Der Dax lag im frühen Handel knapp mit 0,01 Prozent im Minus bei 13.725,11 Punkten, nachdem die Anleger bei über 13.900 Punkten am Vortag kalte Füße bekommen hatten. Der MDax verlor am Dienstag 0,03 Prozent auf 30.942,01 Punkte.

Zu Wochenbeginn hatte der Dax mit 13.907 Punkten eine neue Bestmarke gesetzt, hatte dann aber spät gemeinsam mit der Wall Street nachgegeben. In New York hatten sich die Anleger wegen der anstehenden Wahl im US-Bundesstaat Georgia risikoscheu gezeigt. Die Wahl gilt als entscheidend für die künftigen Machtverhältnisse im einflussreichen US-Senat.

Zuletzt hatten die weltweit begonnenen Corona-Impfungen und ein neues staatliches Hilfspaket für die weltgrößte Volkswirtschaft USA die Aktienkurse nach oben getrieben. Die Sorge wegen der hohen Infektionszahlen bleibt aber präsent.

Die Anleger am deutschen Aktienmarkt treten am Dienstag nach der jüngsten Rekordrally auf die Bremse.

Der Dax lag im frühen Handel knapp mit 0,01 Prozent im Minus bei 13.725,11 Punkten, nachdem die Anleger bei über 13.900 Punkten am Vortag kalte Füße bekommen hatten. Der MDax verlor am Dienstag 0,03 Prozent auf 30.942,01 Punkte.

Zu Wochenbeginn hatte der Dax mit 13.907 Punkten eine neue Bestmarke gesetzt, hatte dann aber spät gemeinsam mit der Wall Street nachgegeben. In New York hatten sich die Anleger wegen der anstehenden Wahl im US-Bundesstaat Georgia risikoscheu gezeigt. Die Wahl gilt als entscheidend für die künftigen Machtverhältnisse im einflussreichen US-Senat.

Zuletzt hatten die weltweit begonnenen Corona-Impfungen und ein neues staatliches Hilfspaket für die weltgrößte Volkswirtschaft USA die Aktienkurse nach oben getrieben. Die Sorge wegen der hohen Infektionszahlen bleibt aber präsent.

© dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten.