Gefro Banner

Ungarn: Ältere Leute sehen mehr fern

Laut Medienforschungsinstitut Nielsen Audience Measurement saßen in Ungarn im dritten Quartal dieses Jahres die Menschen im Durchschnitt täglich 4 Stunden 21 Minuten vor dem Fernsehgerät. In Bezug auf die gesamte Bevölkerung hat sich im Vergleich zum Vorjahr die Fernsehzeit nicht verändert.

Bei Kindern und in der Altersgruppe der 18-49jährigen ist die tägliche Fernsehzeit weniger geworden. Lediglich die Altersgruppe 50+ schaut mehr Fernsehen. Alle Erwachsenen über 18 Jahren sehen wöchentlich durchschnittlich 35 Stunden fern.

Das Interesse für das öffentlich rechtliche Fernsehen stieg um 3% auf 15,4%, das Interesse für die beiden großen Privatsender liegt bei je 31%. Mehr als 8% der Zuschauer wählten Kinokanäle, 6% Kinderkanäle, 5% Bildungsfernsehen und rund 2% Lifestyle-Kanäle.

Nielsen Audience Measurement wurde 1992 von der AGB Italia als AGB Hungary gegründet und später in AGB Nielsen umbenannt. Anfangs wurde das Zuschauerverhalten mit der Führung von Tagebüchern gemessen. Heute ermittelt das Institut in mehr als 2400 repräsentativ ausgewählten Haushalten die Fernsehnutzung mit Hilfe spezieller Messgeräte, und eigens dafür konzipierter Fernbedienungen. Diese liefern repräsentative Daten über den Fernsehkonsum von Personen ab 4 Jahren.