Gefro Banner

Germanwings: zehn Jahre auf dem ungarischen Markt

Mit neuer Marken- und Produktkonzeption will Germanwings weitere Anteile auf dem ungarischen Markt gewinnen. Seit zehn Jahren ist die Airline in Budapest und festigte seitdem ihren Platz im Markt. Im Jahr 2012 nutzten rund 100 Tausend Passagiere die Direktflüge zwischen Ungarns Hauptstadt und Köln, sowie Stuttgart. Das bedeutete einen Zuwachs auf diesen Linien von 5% im Vergleich zum Vorjahr.

Germanwings startet neue Linien von Budapest

Als Tochtergesellschaft der Lufthansa will Germanwings ab 2013 diese Zahlen weiter verbessern und startet im März ihre neuen Linien von Budapest über Stuttgart nach Hamburg, Bremen und Brüssel.

Als „New Germanwings“ führt die Airline ab 1. Juli 2013 ihre neue Bahn brechende Konzeption ein, die es den Passagieren möglich macht, „á la carte“-Flüge mit unterschiedlichen Dienstleistungen zu buchen: vom „Basic“-Package über das „Smart“-Package bis hin zum „Best“-Package.

Die Airline mit Sitz in Köln will langfristig die wichtigsten europäischen, nordafrikanischen und israelischen Geschäftszentren anfliegen. 42 Prozent der Fluggäste bei Germanwings sind Geschäftsreisende.