Gefro Banner

Munition und Waffen in Zalalövő entdeckt

Bei den Bauarbeiten am Parkplatz für den Kleinerzeugermarkt in Zalalövő stießen die Bauleute am 10. Mai auf 18 Kilogramm Munition und Waffen aus dem Zweiten Weltkrieg.

Die Arbeiten mussten am folgenden Wochenende vorübergehend eingestellt werden, bis Experten die Umgebung weiter abgesucht hatten. Die Munition und die Waffen wurden abtransportiert. Bei der Munition handelte es sich um ungarische und deutsche Patronen, die zum größten Teil noch scharf waren. Die Waffen waren die rostigen Reste von Gewehren mit Bajonett.

Am darauffolgenden Montag wurden die Arbeiten fortgesetzt, um die termingerechte Eröffnung des Marktes nicht zu gefährden.