Gefro Banner

Harte Strafe für Fußgänger in Siófok

Vermutlich nach einer Party nachts auf dem Weg nach Hause wurde ein junger Mann in der Nähe von Siófok von der Polizei mit einer ausgesprochen harten Ordnungsstrafe von 50.000 Forint (ca. 170,- EUR) belangt. Er war ohne reflektierende Weste zu Fuß unterwegs.

Und obwohl er auf einer Nebenstraße ging, wo es nachts keinen Verkehr gibt, sprachen die Polizisten dem Mann keine Ermahnung aus, sondern belegten ihn sofort mit einer saftigen Strafe.

Das harte Durchgreifen scheint eine neue, strenge Praxis der Polizei zu sein, wie auch unsere Leser bereits vielerorts feststellen mussten. Böse Zungen behaupten sogar, dass die Beamten bestimmte Vorgaben in Bezug auf einzutreibende Bußgelder erhalten.

Der Sprecher der Polizei verneinte auf Anfrage, dass sich die Praxis in Bezug auf Ermahnung und Verwarnungsgeld geändert hätte.