Karácsony fordert die Budapester auf, Impfstoffen zu vertrauen

Der Budapester Bürgermeister Gergely Karácsony hat an die Einwohner von Budapest appelliert, den Experten zu vertrauen und sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Karácsony sagte, dass die Zahl der Coronavirus-Infektionen nach einem Rückgang im Januar in den letzten Wochen wieder angestiegen sei. Er sagte, er verstehe, dass es immer schwieriger werde, mit Einschränkungen zu leben. „Wir sind alle ungeduldig und können es kaum erwarten, dass das aufhört.“ Aber bis sich genügend Menschen impfen lassen, sei der beste Schutz das Tragen von Masken und körperliche Distanzierung, fügte er hinzu. „Nur mit der Impfung können wir zu unserem alten Leben zurückkehren“, sagte Karácsony und fügte hinzu, dass es sehr wichtig sei, dass sich so viele Menschen wie möglich impfen lassen. „Gerade jetzt müssen wir verhindern, dass eine mögliche dritte Welle aufflammt“, sagte er.