Gefro Banner

Ungarn: Diebe klauten Dach

In der Komitatsstadt Kaposvár wurden am 6. Oktober 2013 um 14.40 Uhr von der zuständigen Bezirkspolizei vier Männer auf einem Grundstück in der Stadt festgenommen und verhört. Sie werden beschuldigt, das Dach eines längere Zeit nicht genutzten Wohnhauses abgerissen und das Material gestohlen zu haben. Die Männer im Alter von 25, 26, 45 und 46 Jahren wurden von der Polizei auf frischer Tat ertappt, als sie das letzte Abrissmaterial abtransportieren wollten.

Benachbarte Einwohner kommentierten das Geschehen damit, dass mit der steigenden Armut in Ungarn mittlerweile alles gestohlen wird, was in irgendeiner Weise verwertbar ist. Baumaterial liegt Aussagen der Polizei zufolge ganz weit vorn in der Liste der Diebstahldelikte.

In den letzten Jahren ist in Ungarn die Schere zwischen Arm und Reich weiter auseinander gegangen, Armut wird von einigen Beobachtern sogar als Massenphänomen wahrgenommen. Die damit in Zusammenhang gebrachten Diebstahldelikte werden deshalb nicht in erster Linie mit dem Ziel der Bereicherung verübt, sondern sollen das eigene Leben erträglicher machen.