Gefro Banner

Budapest: Kulturzentrum in der City im Bau

In Budapest wurde am Platz Erzsébet tér die zweite Bauphase des Kulturzentrums und Parks EKKP in Angriff genommen. Die Umbau- und Erweiterungsarbeiten nehmen voraussichtlich ein halbes Jahr in Anspruch.

Für den Bau der Gebäude stehen beim Investor, der Erzsébet VermögensverwaltungsGmbH, 1,6 Milliarden Forint, für die Regulierung des Geländes 400 Millionen Forint zur Verfügung.

Nach der kompletten Fertigstellung der Anlage steht im Kulturzentrum ein großer Veranstaltungssaal von 1000 Quadratmeter Größe als so genannte Erzsébet Werkstatt zur Verfügung, in dem vor allem für Großfamilien, Kinder und behinderte Menschen Programme angeboten werden. Vom Platz Deák tér bis zur Stephansbasilika wird der Fußweg erweitert, im Park wird in den Sommermonaten ein landwirtschaftlicher Erzeugermarkt stattfinden, im Winter dient die Marktfläche als Eisbahn.

In der zweiten Bauphase werden der Aquarium Club, die Terrasse und das Design Terminal erweitert, sowie im Aquarium Club ein hochmoderner Konzertsaal mit 1500 Plätzen gebaut. Der Busbahnhof ist während der Umbauarbeiten bis Ende des Jahres uneingeschränkt in Betrieb.