Budapest springt auf den 85. Platz des globalen Finanzplatz-Index

Budapest ist im Global Financial Centers Index, der am Donnerstag zum 29. Mal in Folge von der Z/Yen Group veröffentlicht wurde, von Platz 101 im letzten Jahr auf Platz 85 gesprungen – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



New York (764 Punkte) löste London (743) an der Spitze der Liste ab. In der Region Osteuropa-Zentralasien haben Moskau, Vilnius, Bratislava, Budapest und St. Petersburg ihr Ranking verbessert. Der prominenteste Finanzplatz in der Region ist Moskau auf Platz 57, gefolgt von Warschau (61), Vilnius (62), Bratislava (66), Istanbul (74), Prag (76) und Budapest (85).