Gästeübernachtungen in Ungarn fallen im Januar um 90%

Die Zahl der in ungarischen kommerziellen Unterkünften verbrachten Gästeübernachtungen fiel im Januar um 89,8% auf 174.000, da die Pandemieeinschränkungen ins Gewicht fielen, sagte das Zentrale Statistikamt (KSH) – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Die Zahl der Gästeübernachtungen von inländischen Touristen sank um 85,5% auf 115.000, während die Zahl der Übernachtungen von ausländischen Besuchern um 93,5% auf 59.000 zurückging. Die Einnahmen der kommerziellen Beherbergungsbetriebe fielen um 90,8% auf 3 Mrd. Forint (8,2 Mio. EUR).