Bauherren am Balaton sind bewusster

Am bewusstesten sind die Bauherren in Budapest und in der Balaton-Region. Eine durchdachte Planung von Grund auf ist entscheidend, da die Qualität des Mauerwerks und der Dacheindeckung das Endergebnis und damit auch die Unterhaltskosten maßgeblich bestimmt. Bei Neubauten machen die strengen Energievorschriften, die in der ersten Hälfte des Jahres 2022 in Kraft treten werden, eine sorgfältige Planung unumgänglich – berichtet das Nachrichtenportal hirbalaton.hu.



Fast 45 Prozent der Interessenten für ein Projekt mit dem Schwerpunkt Qualitätsbau befinden sich in diesen beiden Regionen, berichtet Világgazdaság. Diejenigen, die ein Einfamilienhaus suchen, sind meist auf der Suche nach Orientierung in technischen Fragen. Sie suchen vor allem nach detaillierten Informationen zu den verschiedenen Materialien und Eigenschaften von Mauerwerk und Dacheindeckung. Potenzielle Hausbesitzer sind besonders besorgt über den Mangel an qualifizierten Bauarbeitern und Architekten, aber auch über die Schwierigkeiten, die sie bei der Beschaffung von Baumaterialien haben.

Die aktuelle nationale KSH-Wohnraumerhebung zeigt auch, dass die Wahl der Materialien einen Einfluss auf die Langlebigkeit der Immobilie hat. Der Bericht zeigt, dass insgesamt etwa 1,5 Millionen Häuser im Land eine Sanierung der Wärmedämmung benötigen würden. Der höchste Anteil (39%) der Personen, die der Meinung sind, dass ihr Gebäude in einem guten Zustand ist und daher nicht renoviert werden muss, ist jedoch bei Backsteingebäuden zu verzeichnen.