Einzelhandelsumsatz in Ungarn im Februar um 5,9 Prozent gesunken

Die Einzelhandelsumsätze in Ungarn fielen im Februar nach unbereinigten Daten um 5,6% auf Jahresbasis, teilte das Statistische Zentralamt (KSH) mit. Auf Basis der kalenderjahresbereinigten Daten sank der Umsatz im Februar um 5,9% – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Die Daten spiegeln einen Basiseffekt aus dem vorangegangenen Februar wider, bei dem die Verkäufe durch Panikkäufe angeheizt wurden. Basierend auf saison- und kalenderbereinigten Daten sank das Volumen des Einzelhandels um 1,2% im Vergleich zum Vormonat.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen