Gefro Banner

Neuer Aussichtsturm im Keszthely-Gebirge

Die Waldwirtschaftsfirma Bakonyerdő Zrt übergab im Mai bei Vállus eine weitere touristische Anlage, die im Rahmen des Ökoprojektes Keszthely-Gebirge verwirklicht wird. Mit einem Investumfang von 37 Millionen Forint waren ein Aussichtsturm gebaut, ein Lehrpfad angelegt und eine Schutzhütte errichtet worden.



Damit wurde die Anziehungskraft dieses beliebten Ausflugs- und Wandergebietes weiter erhöht, betonte der Generaldirektor der Aktiengesellschaft, László Varga, bei der feierlichen Eröffnung. Der 18 Meter hohe Aussichtsturm steht auf dem 380 Meter hohen Hügel Láz-tető und bietet eine schöne Aussicht auf die umliegenden Hügel.

Neben der Schaffung von Rastplätzen und dem Bau von Aussichtstürmen entsteht auch ein Netz an Lehrpfaden. Der Lehrpfad von Vállus ist vierzehn Kilometer lang und besteht aus 15 Stationen, der Lehrpfad von Balatongyörök hat acht Stationen und beginnt am Rastplatz Büdöskút. Das großanlegte Projekt zum Ausbau des Ökotourismus der Region bezieht sich auch auf die Gemeinden Gyenesdiás, Vonyarcvashegy und Balatongyörök. Es wird mit der Fertigstellung des imposanten Besucherzentrums „Haus der Natur“ in Gyenesdiás abgeschlossen.