web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Die beliebtesten Hobbys der Deutschen

Die Deutschen sind als ein besonders unternehmungslustiges Volk bekannt. Aus diesem Grund haben einige Bewohner eine ganze Menge an Hobbys, die sie regelmäßig ausführen. Die Work-Life-Balance ist damit bei vielen besonders gut ausgeglichen und auch Freizeitaktivitäten kommen nicht zu kurz. Wer sich selbst nach einer neuen Beschäftigung sehnt, kann einfach einen Blick in die Liste der beliebtesten Hobbys werfen und sich davon inspirieren lassen. Schon einmal vorab: Einige der Lieblingsbeschäftigungen werden Leser vielleicht überraschen!

Eine Frau trägt ihre Shopping-Einkäufe

Shopping als Nummer 1

Bei einer Studie der Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse (AWA) stellte sich 2020 heraus, dass die meisten Befragten Shopping mittlerweile als ein Hobby ansehen. Damit sind natürlich nicht die wöchentlichen Supermarkteinkäufe gemeint, die man sich mittlerweile sogar per Kurier bestellen kann, sondern andere Produkte wie etwa Kleidung, Elektronik und Bücher. Egal ob die Einkäufe direkt in einem Laden gekauft oder im Internet ausgewählt werden, Shopping zählt als besonders befriedigende Freizeitbeschäftigung. Von 23.000 Befragten gaben ca. 27 Prozent an, Shopping als ein beliebtes Hobby zu schätzen. Einige Deutsche sind sogar bereit, einen weiten Weg in Kauf zu nehmen, um die Freizeitbeschäftigung als echtes Erlebnis zu gestalten und dabei noch günstiger auszusteigen. Ausflüge und Wochenendtrips nach Tschechien oder Ungarn sind dabei keine Seltenheit. Ungarn verfügt über zahlreiche Outlets, an denen verschiedene Edelmarken die Stücke aus vergangenen Kollektionen stark reduziert anbieten. Hier können Einkäufer richtig Gas geben und mit mehreren, großen Tüten nach Hause fahren. Das Balaton Plaza zählt zu den beliebtesten Shopping-Gelegenheiten und wird besonders gerne mit einem Besuch am Plattensee verbunden.

Der grüne Daumen

Viele Deutsche beweisen regelmäßig ihren grünen Daumen und genießen die Zeit im Freien – auch das ergab die Umfrage der AWA. Mit 26 Prozent liegt das aktive Hobby im Garten dicht hinter der ersten Stelle und scheint besonders große Freude zu bringen. Wer in Deutschland über keinen Garten verfügt, baut kleine Pflanzen am Balkon an oder nutzt Gemeinschaftsgärten, um der Liebe zur Natur zu frönen. Viele Städte bieten solche Gartenstücke zum Anpflanzen von Blumen, Gemüse und Obst an. Damit soll nicht nur die Stadt begrünt, sondern auch die Bienenpopulation gefördert werden. Bienen werden auch in Deutschland durch die Bebauung bedroht, deshalb zählt jede Pflanze als Schutz und Förderung. Außerdem hilft der Umgang mit der Natur dabei abzuschalten und den stressigen Alltag hinter sich zu lassen.

Der grüne Daumen lässt sich mit Kunst, zum Beispiel Fotografie, kombinieren.

Inspiration für Kunst

Einen Hang zur Kunst findet man ebenfalls unter den Deutschen. Dabei sticht vor allem Fotografie als besonders beliebtes Hobby im Jahr 2020 hervor. 20 Prozent der Deutschen sollen in diesem Jahr regelmäßig fotografiert oder die Kunstform neu für sich entdeckt haben. Basteln, Werken und Töpfern folgen mit etwa sieben Prozent, eine Erklärung dafür könnte jedoch sein, dass diese Hobbys relativ viel Equipment benötigen. Kurse im Töpfern oder Werken werden an vielen deutschen Volkshochschulen angeboten und stoßen dabei auf reges Interesse. Rund drei Prozent der Befragten gaben außerdem an, selbst gerne Filme oder Videos zu produzieren. Dies ist vor allem auf den Trend von YouTube, Tiktok und Instagram zurückzuführen, denn hier können Künstler ihre Videos veröffentlichen und einem breiten Publikum vorstellen.

Spielerische Unterhaltung

Auch der Spieldrang fehlt den Deutschen ganz und gar nicht. Ein starker Fokus liegt dabei auf Computer- und Videospielen. Laut einer Umfrage der game, dem deutschen Verband für Videospiele beschäftigen sich mehr als die Hälfte der Deutschen hin und wieder mit digitalen Spielen – dazu werden allerdings auch Spieleapps auf dem Smartphone oder Tablett gerechnet. Die Geschlechterverteilung ist dabei fast ausgeglichen, das Klischee des männlichen Gamers ist damit ein für alle Mal widerlegt. Mobile Gaming überzeugt vor allem dadurch, dass keine zusätzliche Konsolen oder Gaming-PCs gekauft werden müssen. Ein Smartphone besitzen mittlerweile die meisten Deutschen, mit diesem können sie direkt loslegen und viele Spiele kostenlos nutzen. Neben dem regen Interesse an mobilen Spielen, wächst auch die iGaming-Branche rasant weiter. Freunde von Casinospielen können online zahlreiche Slots und Tischspiele finden und dabei einige Vorteile nutzen, die es in landbasierten Spielbanken nicht gibt. Besonders erfreulich sind die vielen Bonusangebote, mit denen sich unterschiedliche Anbieter von der Konkurrenz abheben. Bonusangebote ohne Einzahlungen sind bei Neukunden beliebt, denn mit ihnen können sie bereits erste Gewinne verbuchen, ohne eigenes Geld einzusetzen. Wem die Spiele gefallen, der kann nachträglich Echtgeld auf das eigene Konto laden und die Spiele fortsetzen. Die riesige Auswahl an Spielen im Internet ist ein weiterer großer Vorteil. Dazu sind beliebte Slots niemals besetzt, sondern können von unzähligen Usern gleichzeitig genutzt werden.

Die Deutschen lieben eine vielseitig Freizeit, in der Spaß und Leichtigkeit nicht zu kurz kommen. Überraschenderweise geht der erste Platz dabei an das Hobby Einkaufen. Dicht dahinter befindet sich die Gärtnerei, aber auch bei verschiedenen Kunstformen sind die Deutschen gerne mit dabei. Dazu tobt man sich spielerisch aus, betreibt Sport, geht ins Kino oder nutzt andere Unterhaltungsformate. Langweilig wird es dabei wohl nie!