EKF-Konzertreihe beginnt in den historischen Ruinen von Veszprém

Ende August findet in Veszprém eine Reihe von literarischen Konzerten statt, die die Ruinen von Klöstern, Kirchen, Kapellen und Schlössern zum Leben erwecken. Die erste Aufführung der Ruinenkonzertreihe der Kulturhauptstadt Europas 2023 Veszprém-Balaton findet am 22. August statt – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Richárd Varga, der kulturelle Projektleiter des Programms „Veszprém-Balaton 2023 Kulturhauptstadt Europas“, sagte, dass die erste Etappe der Programmreihe ein Abend mit dem Sänger und Songwriter Zoltán Beck und dem Schauspieler Miklós H. Vecsei sein wird. Am Abend werden zehn Karten aus einem Kartenspiel gezogen, von denen jede mit einer Geschichte, einem Lied oder einem Gedicht verbunden ist. Die gezogenen Karten bestimmen das Thema und die Stimmung des Abends.

Die Schauspielerin Viktória Szávai und der Sänger und Liedermacher Hunor G. Szabó werden am 12. September in der Nähe der Ruinen der Jesuitenkirche im Betekints-Tal ihre Show „Der Atem des Drachen“ aufführen. An diesem Abend wird eine Auswahl von Werken von Sándor Weöres zu sehen sein.

Die Reihe der Ruinenkonzerte wird im nächsten Jahr und im Jahr 2023 in der Nähe der historischen Ruinen des Balaton-Oberlandes fortgesetzt.