Open-Air-Konzerte in Keszthely und Zalaegerszeg

Der „Klang der Welten“ findet am Mittwoch in Keszthely am Balatonufer und am Donnerstag in Zalaegerszeg auf dem Parkplatz vor der städtischen Konzert- und Ausstellungshalle statt – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Bei den Konzerten treten das Sinfonieorchester Zalaegerszeg, Edina Mókus Szirtes und die Szirtes Folk Band auf, während in der Komitatshauptstadt Zalaegerszeg Prosawerke des Schauspielers Zoltán Rátóti aufgeführt werden, so László Tóth, Leiter der Konzert- und Ausstellungshalle, gegenüber der Nachrichtenagentur MTI. Bei den Konzerten werden die Kompositionen von Edina Szirtes unter der Leitung des Dirigenten János Sándor aufgeführt: Die Werke aus den Bereichen Klassik, Weltmusik, Volksmusik und Jazz werden hauptsächlich mit Gedichten vertont, fügte er hinzu.

Das Konzert in Keszthely ist eine der Veranstaltungen des 29. Weinfestes „Zalai Borcégér“ während das Konzert in Zalaegerszeg Teil der zu Beginn des Sommers gestarteten Konzertreihe „Térzene“ ist. Die kostenlosen Open-Air-Aufführungen sollen klassische Musikgenres fördern, da sie Menschen erreichen können, die seltener in Konzertsäle gehen, sagte der Pianist László Tóth. Der Titel „Klang der Welten“ kommt daher, dass Volksmusik mit verschiedenen Stilen kombiniert wird – Jazz, klassische Musik, Popmusik. Die „Verschmelzung von Klängen aus verschiedenen Kulturen“ könne den Menschen von heute die Volksmusik näher bringen, sagte er.