Ungar gewinnt internationalen Mathematikwettbewerb für Universitätsstudenten

Ein Mathematikstudent der Budapester Eötvös Loránd Universität (ELTE), Attila Gáspár, hat den 28. internationalen Mathematikwettbewerb für Universitätsstudenten (IMC) gewonnen. Gáspár belegte unter 590 Studierenden den ersten Platz und erhielt den Hauptpreis des Wettbewerbs, wie die ELTE am Sonntag mitteilte – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Der Wettbewerb, der traditionell jedes Jahr in Blagoevgrad (Bulgarien) stattfindet, hat sich zu einem der renommiertesten internationalen Wettbewerbe für Universitätsstudenten entwickelt. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie wurde der Wettbewerb zum zweiten Mal online ausgetragen. In diesem Jahr nahmen 590 Studierende von 160 Universitäten aus 51 Ländern auf 5 Kontinenten teil.

Gaspar erhielt 70 von 80 möglichen Punkten und lag damit weit vor einem Russen, der den zweiten Platz belegte, sowie vor den niederländischen, israelischen und polnischen Teilnehmern, die gemeinsam den dritten Platz belegten.