web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Internationaler Mathematikwettbewerb an der Audi Hungaria Deutsche Schule Györ

Am letzten Samstag im Februar drehte sich an der deutschen Auslandsschule in Győr alles um die Mathematik. Parallel zum traditionellen 32. János Bolyai Wettbewerb fand zum ersten Mal ein internationaler Mathematikwettbewerb statt.



Die Veranstaltung wurde in feierlichem Rahmen von Frau Márta Oláhné Tóth, Wirtschafts- und Schulverwaltungsleiterin, eröffnet. In ihrer Ansprache gab sie ihrer Freude Ausdruck, dass so viele mathematikbegeisterte Jugendliche der Einladung gefolgt sind. „Die Audi Hungaria Deutsche Schule ist keine Schule im herkömmlichen Sinne, sondern ein Ort, an dem Mathematik gelebt wird, in den Unterrichtsräumen und im schulischen Alltag gleichermaßen”, betonte sie.

An der festlichen Eröffnungsveranstaltung nahmen auch der Oberbürgermeister der Stadt Győr, Dr. Csaba András Dézsi, und Dr. Zoltán Horváth, Dekan des Lehrstuhls für Mathematik und Informatik der István Széchenyi Universität teil. Beide hoben die fruchtbare Zusammenarbeit mit der Audi Hungaria Deutsche Schule Győr und deren Engagement bezüglich der mathematisch-naturwissenschaftlichen Bildung hervor. Der Oberbürgermeister unterstrich dies mit einer Spende von 150 Mill. Forint.

Die Audi Hungaria Deutsche Schule Győr legt einen Schwerpunkt auf die MINT-Fächer, insbesondere auf einen anspruchsvollen Mathematikunterricht. Neben dem Fachunterricht auf qualitativ höchstem Niveau gibt es für die Schüler der Einrichtung ein breit gefächertes mathematisch-naturwissenschaftliches Freizeitangebot , wie zum Beispiel eine Arbeitsgemeinschaft Robotik. Dadurch sollen die Anwendungsmöglichkeiten der Mathematik auch im Alltag der Schüler zunehmend präsent sein. Wettbewerbe sind ein hervorragendes Mittel, um das Interesse der Schüler an der Mathematik zu intensivieren, wobei sie sich mit anderen messen. In deutschen Auslandsschulen findet auch der Mathematikunterricht in deutscher Sprache statt, so lag die Veranstaltung eines deutschsprachigen Wettbewerbs nahe.

Zur Freude der Organisatoren nahmen an den Wettbewerben insgesamt 160 Schüler teil. Beim 1. Internationalen Mathematikwettbewerb füllten Schüler von zwölf Schulen aus acht Ländern die Testbögen teils vor Ort, teils online aus. Die Schüler traten in zwei Altersgruppen an und mussten die Aufgaben in 120 Minuten ohne jegliche Hilfsmittel lösen, weder Taschenrechner noch Formelsammlungen waren zugelassen. Die Bestplatzierten des Wettstreits wurden mit wertvollen Preisen belohnt, die von der Deutschen Botschaft Budapest gesponsert wurden. Die Schüler der Audi Hungaria Deutsche Schule Győr belegten zwei zweite Plätze.

Dieser internationale Mathematikwettbewerb sei nicht nur ein herkömmlicher Wettstreit, vielmehr diene er als Brücke zwischen den mathematikbegeisterten Schülern der deutschen Auslandsschulen in Europa. So die Organisatoren, deren Wunsch es ist, dass der jetzige Wettstreit Vorreiter einer langen Reihe von erfolgreichen internationalen Mathematikwettbewerben sein wird.

Weitere Infos: www.audischule.hu

Platzierungen:

Kategorie 1 – Jahrgang 9-10:
Platz 1: Matěj Tesař – Gymnázium F.X. Saldy Liberec 
Platz 2: Kocsis Dorka Emese – Audi Hungaria Deutsche Schule Győr
Platz 3: Niklas Fuchs – Deutsche Schule Sofia

Kategorie 2 – Jahrgang 11-12:
Platz 1: Martin Janček-Spojená – Škola Dominika Tatarku Bilingválna Sekcia
Platz 2: Grieger Erik – Audi Hungaria Deutsche Schule Győr
Platz 3: Bao Anh Ha – Deutsche Schule Sofia