Gefro Banner

Pápa: Alte Rettungsstation versinkt im Unkraut

Die Rettungsstation der Stadt Pápa erhielt im Jahre 2006 einen neuen Standort am Anna tér, nachdem das alte, so genannte Czifra-Haus mit einem Investumfang von 120 Millionen Forint wieder aufgebaut worden war. Seitdem haben sich die Arbeitsbedingungen des Notdienstes vor allem im Sinne einer besseren und schnelleren Erstversorgung der Bevölkerung in Notsituationen bedeutend verbessert.

Das alte Gebäude der Rettungsstation allerdings ist dem Verfall preisgegeben, es versinkt im Unkraut und Müll. Aus diesem Grunde gehen immer wieder Beschwerden bei der Stadtverwaltung ein. Diese verweist die Bürger auf den Besitzer der Immobilie, den Landesrettungsdienst OMSZ. Damit wollen sich die Bürger jedoch nicht zufrieden geben, denn das verlassene Gebäude ist nicht nur lebensgefährlich, sondern mittlerweile auch ein Tummelplatz für allerlei Getier, wie Ratten und Marder. Die Anwohner fordern von der Stadt den Abriss des unnützen Gebäudes und die Regulierung des Geländes.