Gefro Banner

Keszthely: Bedeutende EU-Mittel für das Festetics Schloss

Die Helikon Nonprofit GmbH in Keszthely startete Anfang Februar 2015 mit einem Investumfang von zwei Milliarden Forint ihr großangelegtes Investitionsprojekt „Alltag und Festtage im herzoglichen Schloss – Die Jahrhunderte des Festetics Schlosses“.



Die Gewinner des zweiten, nun gültigen öffentlichen Beschaffungsverfahrens sind die Baufirmen ZÁÉV und West Hungária Bau. Die Bauarbeiten umfassen auf 1500 Quadratmeter Fläche die Renovierung des Hauptgebäudes, des Büroflügels und der Kellerräumlichkeiten des prachtvollen Festetics Schlosses in Keszthely, sowie des Wirtschaftsgebäudes und anderer Nebengebäude.

Zur Rettung des unter Denkmalschutz stehenden, ehemaligen Hotels „Amazon“ und zu dessen Umbau als Kultureinrichtung werden 1,1 Milliarden Forint verwendet. Außerdem wird das so genannte Palmenhaus des Schlosses renoviert und erweitert. Die Bauarbeiten werden bis zum Jahresende abgeschlossen. Die Museen des Festetics Schlosses sind während dieser Zeit im normalen Betrieb geöffnet.