web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Flughafen Budapest schließt sich der Initiative für einen klimaneutralen Luftverkehr an

Der Betreiber des internationalen Flughafens Budapest „Liszt Ferenc“ hat am Freitag erklärt, dass er die Erklärung von Toulouse unterzeichnet hat, in der das Ziel gesetzt wird, bis zum Jahr 2050 die Kohlenstoffemissionen der europäischen Luftverkehrsbranche auf Null zu reduzieren – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Die Erklärung von Toulouse ist das erste Mal, dass europäische Regierungen, die Europäische Kommission, Branchenvertreter, Gewerkschaften und andere wichtige Interessengruppen zusammenkommen, um ihre Positionen zur Dekarbonisierung der Luftfahrtindustrie abzustimmen, so der Flughafen Budapest in einer Erklärung. Flughäfen stehen seit langem an der Spitze des Übergangs der Branche zur Kohlenstoffneutralität, so die Erklärung, und fügte hinzu, dass rund 200 Flughäfen in Europa und etwa 400 Flughäfen weltweit Kohlenstoffzertifikate erhalten haben. Der Flughafen Budapest wurde letztes Jahr zum vierten Mal vom Airport Council International (ACI) als klimaneutral eingestuft und ist damit einer von nur 58 Betreibern weltweit.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Der CEO des Budapester Flughafens, Chris Dinsdale, erklärte, der Betreiber habe wichtige Schritte unternommen, um seinen klimaneutralen Betrieb aufrechtzuerhalten und seine Nachhaltigkeitsziele auch im Jahr 2021 zu erreichen. Das Unternehmen habe seine Kohlenstoffemissionen im vergangenen Jahr auf die Hälfte des 2011 gemessenen Niveaus gesenkt, wobei die Emissionen pro Passagier auf ein Drittel der Emissionen von vor zehn Jahren gesunken seien, sagte er. Der Flughafen Budapest habe sich im vergangenen Jahr außerdem das Ziel gesetzt, bis 2035 netto keine Kohlenstoffemissionen mehr zu verursachen. Das Unternehmen, das derzeit über eine 3+ Kohlenstoff-Akkreditierung verfügt, erklärte, dass es sich zum Ziel gesetzt hat, ein 4+ Rating zu erreichen, die höchste vom ACI vergebene Stufe.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen