Über 3.000 Flüchtlinge aus der Ukraine kamen am Sonntag in Budapest an

Insgesamt 3.247 Menschen, die vor dem Krieg in der Ukraine fliehen, darunter 770 Kinder, kamen am Sonntag mit dem Zug in Budapest an, teilte das Budapester Polizeipräsidium mit – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Die meisten von ihnen setzten ihren Weg individuell fort oder gingen zu Verwandten, nachdem sie sich am Bahnhof informiert hatten, so police.hu am Montag. Die Behörden brachten 122 Personen, darunter 23 Kinder, in Notunterkünfte in und um Budapest. Die Budapester Polizei und Mitglieder des Krisenstabs betreuen die Flüchtlinge, die mit dem Zug aus der Ukraine an den Bahnhöfen Keleti und Nyugati ankommen. Um sie mit Lebensmitteln, Transportmitteln und Unterkünften zu versorgen, steht die Polizei in ständigem Kontakt mit der nationalen Generaldirektion für Katastrophenmanagement, der Migrationsbehörde, den öffentlichen Verkehrsbetrieben, der Budapester Polizei und den Mitarbeitern von Hilfsorganisationen, so police.hu.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden