web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

5 spannende Aktivitäten in Budapest

Die ungarische Hauptstadt zog im Jahr 2019 ungefähr 4 Millionen Touristen an. Damit nimmt sie den 62. Rang der beliebtesten Urlaubsstädte der Erde ein. Im Jahr 2020 gab jeder Reisende am Tag durchschnittlich 117 Euro für allerlei Aktivitäten aus. Die meisten zielen darauf ab, die Stadt und ihre Sehenswürdigkeiten kennenzulernen. Andere wiederum konzentrieren sich auf das lebendige Abendprogramm und Nachtleben – jedes hat für sich seinen Reiz. Im Folgenden einige der beliebtesten To-dos, die den Touristen besonders gefallen.

Stadtansicht von Budapest

1. Romantische Bootsfahrt auf der Donau

Die Donau prägt das Stadtbild von Budapest, sie führt vorbei an zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Bootsfahrten stehen auf der Beliebtheitsskala der Urlauber entsprechend weit oben, sehr gern am Abend mit romantischer Beleuchtung und einem Willkommensgetränk. Dabei fällt nicht nur angenehmer Lichtschein auf das Boot selbst, sondern auch auf die Attraktionen am Ufer.

Meist ist kostenloses WLAN mit an Bord, sodass die Gäste ihre Bilder direkt mit ihren Freunden zu Hause teilen können. Zu sehen sind zum Beispiel das hell bestrahlte Parlamentsgebäude, der Várkert Bazár und die Budaer Burg. Auch die imposante Vigadó-Konzerthalle gleitet elegant vorüber. Nicht immer gibt es Live-Guides oder Audioübertragungen, wer ohne auskommt, sollte die Gelegenheit nutzen. Ohne Beschallung reist es sich viel entspannter bei einem Tässchen Kaffee oder einem kühlenden Bier.

2. Entertainment in luxuriöser Atmosphäre

Vor mehr als 20 Jahren öffnete das Las Vegas Casino Sofitel seine Pforten, seitdem strömen Besucher aus aller Welt hinein, um das Glück herauszufordern. Insgesamt existieren fünf große Spielstätten in Ungarns Hauptstadt, allesamt mit der Möglichkeit, ins Live-Spiel einzusteigen. Die Atmosphäre dieser Häuser ist traditionell gehoben, die Gäste erscheinen entsprechend stilvoll gekleidet.

Allerdings genügt es nicht, ein feines Abendkleid oder einen schicken Anzug zu tragen, um zu gewinnen, auch die Regeln und Strategien sollten sitzen. Wer entsprechend vorsorgen möchte, besucht zuerst eines der Online Casinos ohne Anmeldung, die auf der Vergleichsplattform casinos.de gelistet sind. Gleich loszuspielen, ohne vorher umständlich einen persönlichen Account zu erstellen, ist ein neuer Trend der virtuellen Branche. Das spart wertvolle Zeit, die der User dann ins Wichtigste investieren kann: dem Spiel. Nach einigen Runden am Poker- oder Roulettetisch sitzen die Regeln gleich viel besser.

3. Mit dem E-Scooter durch die Stadt düsen

Geführte Touren durch die Stadt via Elektroroller stehen ebenfalls weit oben auf der Liste vieler Besucher. So kommen Urlauber eng mit der Stadt in Berührung, ohne dafür allein Schusters Rappen bemühen zu müssen. Die verwendeten Roller sind zugelassen für sämtliche Straßen und Radwege, jede Sightseeing-Gruppe umfasst bis zu 15 Teilnehmer. Auf dem Programm stehen verschiedene Routen, jeder wählt, was ihm am besten gefällt. Die Dauer beträgt etwa 1,5 bis 3,0 Stunden, je nachdem, wo es langgeht.

Viele der Roller sind mit ergonomischen Sitzen und extrabreiten Reifen gerüstet, damit es die Fahrer möglichst bequem haben. Das Fahrgefühl gleicht eher dem Surfen als dem normalen Rollerfahren. So lernen Gäste die Stadt aus einer ganz anderen Perspektive kennen, immer an der Seite eines erfahrenen Guides, der sich perfekt in Budapest auskennt und alle Fragen beantwortet, die den Urlaubern auf dem Herzen liegen.

4. Das Nachtleben in vollen Zügen genießen

Nach einem gemütlichen Sightseeing-Tag lockt die Nacht mit ihren Verführungen. Es ist eine gute Idee, im ehemaligen jüdischen Viertel mit dem Feiern zu beginnen, denn zwischen Rákózi út, Kazinczy út und Király utca befinden sich unzählige Bars und Kneipen. Dazu gehören auch die berühmten Ruinenkneipen, die aus zuvor ehemals abrissreifen alten Häusern bestehen. Natürlich wurden die Ruinen entsprechend herausgeputzt, nur das nostalgische Flair blieb erhalten. Die Möblierung besteht bis heute größtenteils aus Flohmarkt- und Sperrmüllartikeln.

Zur warmen Jahreszeit verlagert sich das Geschehen in die stimmungsvollen Innenhöfe unter den Sternenhimmel. Insgesamt verfügt Budapest über sehr kreative Wirte, die ihre Gaststätten liebevoll individuell ausstatten. Das Csendes Létterem gehört zu diesen Orten, es verfügt über altmodisch hohe Decke, bunt bemalte Wände und eine zusammengewürfelte Einrichtung. Von der Decke hängen Kuscheltiere und andere kuriose Gegenstände, die als Beleuchtung dienen. Strange but beautiful.

5. Den Regentag im Trampolinpark verbringen

Wenn wettermäßig alle Stricke reißen, dann ist Einfallsreichtum angesagt. Eine Möglichkeit, nicht nass zu werden und trotzdem viel Spaß zu haben, besteht darin, den Superfly Air Sports Trampolinpark zu besuchen. Die Anlage hält auf mehr als 22.000 Quadratmetern unzählige Sprung-Attraktionen bereit, hier kommen sogar die sportlichsten Gäste irgendwann ins Schwitzen. Geöffnet ist der Action-Park an fast jedem Wochentag von 10 Uhr morgens bis 8 Uhr abends. Außer am Mittwoch, dann schläft die Crew ordentlich aus und öffnet erst am Nachmittag das Tor.