web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Krypto in Ungarn: Diese Regelungen sind wichtig

Kryptowährungen erfreuen sich einer immer weiter steigenden Beliebtheit. In Ungarn werden Kryptowährungen als legitimes Mittel zur digitalen Zahlung anerkannt. Jeder ungarische Bürger kann Kryptowährungen nutzen, um Online-Einkäufe vorzunehmen. Die Währungen können darüber hinaus legal gekauft und verkauft werden.

verschiedene Krypto Münzen

Doch welche Regelungen und Informationen zu Kryptowährungen in Ungarn gibt es zu beachten?

Steuerliche Aspekte

Die Investoren der Kryptowährungen wurden durch eine Senkung des Steuersatzes in Ungarn dazu animiert, ihre Gewinne der Kryptowährungen zu melden. Für das Jahr 2022 plant die Regierung, den Steuersatz für die Einkünfte aus Kryptowährungen von den derzeit 30,5 % auf 15 % zu senken. Dadurch soll eine Anpassung an die Kapitalgewinnabgaben von Aktien erfolgen. Wer also zum Beispiel 100 Euro in Kryptowährungen investiert und dabei Gewinne erwirtschaftet, hat zukünftig mit einer geringeren Steuerlast zu rechnen.

Grund hierfür ist die Besorgnis der Steuerbehörden, dass die Investoren in digitale Währungen wie Bitcoin versuchen, ihre Gewinneinkünfte zu verbergen, um hohe Steuersätze zu vermeiden.

Neues Regelwerk für 2022

Im Einkommenssteuersystem wird als neuer Besteuerungsfaktenstand eine Kategorie eingeführt, die aus Kryptowährungen erfolgte Einkommen erfasst. Durch das neue Regelwerk wird jede Transaktion im Zusammenhang mit Kryptowährungen, durch die ein Gewinn erzielt wurde, als gesondert zu versteuerndes Einkommen gelten.

Somit gilt jeder Gewinn eines Vermögenswertes, der aus einer digitalen Währung erzielt wurde, als steuerpflichtig. Hiervon umfasst ist eine steuerliche Zahlungspflicht für die Transaktionen, bei denen eine Kryptowährung aus dem virtuellen Raum heraustritt und infolgedessen in ein gesetzliches Zahlungsmittel umgewandelt wird.

Die Absicht des Gesetzgebers dahinter ist, dass die Kryptowährungen dauerhaft mit einem niedrigeren Steuersatz in das Steuersystem gelenkt werden. Der niedrige Steuersatz soll weiterhin Anleger und Investoren dazu anregen, die Verlagerung der eigenen Steuermöglichkeiten nach Ungarn zu befürworten. Aufgrund des Vergleiches zu aktuell geltenden internationalen Steuersätze kann eine bedeutende Einsparung erfolgen, wenn eine legale Verlagerung nach Ungarn stattfindet.

Die Auswirkungen auf die ungarische Wirtschaft

Durch die niedrigen Strompreise der vergangenen Jahre wurde Ungarn zu einem beliebten Hotspot für Mining-Anlagen. Das Bitcoin-Mining hat sich positiv auf die ungarische Wirtschaft ausgewirkt, da es internationale Investoren angelockt hat, wodurch im Gegenzug neue Arbeitsplätze im Krypto-Space geschaffen wurden.

Die Kryptowährungen sorgen weiterhin auf dem ungarischen Markt von Sportwetten für einen großen Zuwachs. Nicht zuletzt ist Ungarn aufgrund der Zunahme von Kryptowährungen auf dem Wettmarkt zu einem der beliebtesten Orte in Europa geworden.

Positive Aspekte für Bitcoin-Mining

Ungarn hat sich aufgrund einiger positiver Punkte als erstklassiger Standort für das Bitcoin-Mining herauskristallisiert.

Die Verbreitung der kryptischen Währungen wurde nicht zuletzt durch die ungarische Regierung beeinflusst. Digitale Währungen genießen in Ungarn die Unterstützung der Regierung, weswegen die Bürger eine positive Verbindung zu den Kryptowährungen aufweisen und das Interesse der Bevölkerung für digitale Währungen schneller geweckt wurde.

Weiterhin ist das Interesse der ungarischen Unternehmen für Kryptowährungen vorhanden, da die Regierung diese dazu ermutigt in digitale Währungen zu investieren.

Durch den niedrigen Strompreis war die ungarische Regierung sehr früh bereits im Kryptosektor tätig. Die Regierung befürwortet die Nutzung digitaler Währungen, da diese erhebliche Auswirkungen auf die Gesellschaft sowie die Wirtschaft erzielen können.

Die Zukunft von Kryptowährungen in Ungarn

Auch in Zukunft kann in Ungarn ein erhebliches Wachstum von Kryptowährungen erwartet werden. Ungarn steht dabei für einen herausragenden Standort für das Bitcoin-Mining, wodurch in den nächsten Jahren ein stark gesteigertes Wachstum der Investoren in Ungarn zu verzeichnen ist. Anleger aus Deutschland mit ihren deutschen Krypto Börsen sowie viele andere Investoren und Anleger werden dazu angeregt, ihre Steuervorteile nach Ungarn zu verlagern, was das Wachstum deutlich verstärken lassen könnte. Im Vergleich zum globalen Mining kann Ungarn somit einen hohen Zuwachs verzeichnen.