web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Starke Verteidigungsindustrie im Interesse der Sicherheit Ungarns

Der Aufbau einer starken Verteidigungsindustrie liege im Sicherheitsinteresse Ungarns, Investitionen in diesen Sektoren sicherten dem Land einen strategischen Vorsprung, sagte der Verteidigungsminister am Dienstag in Brüssel am Rande eines Treffens der EU-Verteidigungsminister – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Die Regierung werde ein nationales Verteidigungsinnovationssystem einrichten, das mit dem internationalen Netzwerk verbunden sei, sagte Kristóf Szalay-Bobrovniczky gegenüber der Nachrichtenagentur MTI. Im Rahmen der laufenden Umstrukturierungen in den Ministerien wird die N7 National Defence Industry Innovation Holding Ltd. vom Ministerium für Technologie und Industrie in das Verteidigungsministerium verlagert, sagte er. Das Unternehmen wird vom scheidenden Minister für Technologie und Innovation, László Palkovics, geleitet werden, fügte Szalay-Bobrovniczky hinzu.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Die Umstrukturierung habe auch Änderungen und Rationalisierungen im Verteidigungsministerium zur Folge, sagte Szalay-Bobrovniczky. Er sagte, dass Gáspár Maróth, der Staatssekretär für die Entwicklung der Verteidigung, seinen Posten zum 15. November verlassen werde und seine Aufgaben von Gábor Gion, dem Staatssekretär für strategische Analysen, übernommen werden. Szalay-Bobrovniczky lobte die „zeitlosen Verdienste“ von Maróths Arbeit als Regierungskommissar und Staatssekretär bei der Vorbereitung des ungarischen Verteidigungs- und Armeeentwicklungsplans.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen