Heilbad Harkány baut ein Solarkraftwerk

Die Harkányi Gyógyfürdő Zrt. hat bei zwei Ausschreibungen insgesamt mehr als 820 Millionen Forint gewonnen, die für den Bau eines Solarkraftwerks verwendet werden, wodurch die Betriebskosten des Bades gesenkt werden, aber auch für die Entwicklung des Tourismus stehen mehr als 500 Millionen Forint zur Verfügung – so das Reiseportal turizmus.com.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Fast 306 Millionen Forint werden für den Bau eines 490-Kilowatt- und eines 50-Kilowatt-Solarkraftwerks auf der von der Gemeinde als Gemeindeeigentum ausgewiesenen Fläche – die nicht für den Tourismus genutzt wird – und auf dem Dach des alten Bürogebäudes des Heilbads verwendet, berichtet bama.hu.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Im vergangenen Jahr ist die Stromrechnung des Heilbads von 70 Millionen Forint auf 600 Millionen Forint gestiegen, aber mit der Installation des Kraftwerks wird das Heilbad in der Lage sein, fast 20 Prozent seines Stromverbrauchs aus eigener erneuerbarer Energie zu decken. Bei den derzeitigen Preisen könnte dies zu jährlichen Einsparungen von 120 Millionen Forint bei der Stromrechnung führen. Die andere Ausschreibung betrifft touristische Verbesserungen im Wert von 514 Mio. Forint. Das Heilbad Harkány wird ein neues bargeldloses Eingangssystem installieren und auch sein Erscheinungsbild vereinheitlichen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden